Allgemein

IDAHOBITA 2022 – STOP HATING US! 1024 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

IDAHOBITA 2022 – STOP HATING US!

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Bi-, Trans-, Inter- und
Acefeindlichkeit (IDAHOBITA) am 17. Mai organisieren wir, der CSD Stuttgart,
gemeinsam mit dem Projekt 100% MENSCH und dem LSVD Baden-Württemberg
von 11 – 19 Uhr einen Aktionstag unter dem Motto „STOP HATING US!“. Neben
einem Infostand auf dem Stuttgarter Schlossplatz wird es dort zudem um 17 Uhr
eine Kundgebung mit zahlreichen Vertreter*innen aus Community und Politik
geben. Freut euch aufspannende Beiträge von Staatssekretär Siegfried Lorek
(Ministerium der Justiz und Migration BW), Sibel Yüksel (Stadträtin), Laura
Halding-Hoppenheit, Oliver Hildenbrand (MdL), Florian Wahl (MdL), Detlef
Raasch (Vorstand IG CSD Stuttgart e.V.) sowie Bettina Schreck (Projekt 100%
MENSCH).
Der wichtigste internationale Gedenktag der queeren Community
Der IDAHOBITA fand seinen Ursprung am 17. Mai 1990 als Homosexualität aus
dem Diagnoseschlüssel der WHO gestrichen wurde. Mittlerweile wird jährlich am
IDAHOBITA auf die Diskriminierungen und Grausamkeiten aufmerksam gemacht,
denen queere Menschen leider auch heute noch immer ausgesetzt sind und dies
allein aufgrund der Tatsache, wen sie lieben oder wer sie sind.
Laut UN lebt fast die Hälfte der Weltbevölkerung in Ländern, in denen sexuelle
und geschlechtliche Minderheiten kriminalisiert und gesellschaftlich verfolgt
werden. Dabei muss der Blick nicht weit weg gerichtet werden, denn in
europäischen Ländern wie Ungarn, Rumänien und Polen wird die queere
Community ausgegrenzt, stigmatisiert und europäisches Recht sowie die
europäische Wertegemeinschaft mit Füßen getreten. Doch auch in Deutschland,
einem vermeintlich „queer freundlichen“ Land, steigen die Zahlen der
Hasskriminalität gegen LSBTTIQ+-Menschen seit Jahren an.
Dies können wir so nicht einfach hinnehmen! Lasst uns gemeinsam am
wichtigsten internationalen Gedenktag der queeren Community ein Zeichen
setzen gegen Diskriminierung, Verfolgung, Stigmatisierung, Ausgrenzung und
Hass von LSBTTIQ+-Menschen – getreu dem Motto „STOP HATING US!“. Wir
freuen uns auf euren Besuch am 17. Mai 2022 zwischen 11 – 19 Uhr an unserem
Infostand auf dem Stuttgarter Schlossplatz sowie um 17 Uhr bei der Kundgebung
auf dem Schlossplatz.
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!

Zu Gast beim Queeren Zentrum Mannheim 645 363 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Zu Gast beim Queeren Zentrum Mannheim

Im Rahmen der Themenwoche Regenbogenfamilien sind wir online zu Gast beim Queeren Zentrum Mannheim. Vanessa von ILSE (Initiative lesbischer und schwuler Eltern) wird Rebecca und Mathias von BerTA interviewen. Wir werden über unseren Auftrag und das Angebot von BerTA berichten und Fragen beantworten.

Das wichtigste auf einen Blich: QZM meets… BerTA 04.05.2022, 20:30 Uhr

Online auf Zoom, Einwahldaten: https://us02web.zoom.us/j/81440958793?pwd=QlBORlpKQjdmK2d1RzZBZFV0bVVLQT09

Meeting-ID: 814 4095 8793 Kenncode: 354806 Schnelleinwahl mobil +496971049922

Die Veranstaltung ist Teil der Themenwoche Regenbogenfamilie die veranstaltet wird von ILSE Rhein-Neckar (Initiative lesbischer und schwuler Eltern), dem QZM (Queeres Zentrum Mannheim) und PLUS (Psychologische Lesben und Schwulen Beratung Rhein-Neckar).

Die „QZM meets…“-Reihe soll zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung von queeren Zentren, Institutionen und Organisationen in Deutschland und weltweit beitragen und läuft seit Sommer 2020.

Ausflug mit Regenbogenfamilien ins Eins- und Alles 1024 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Ausflug mit Regenbogenfamilien ins Eins- und Alles

Am letzten Samstag haben wir einen Ausflug ins Eins- und Alles nach Welzheim gemacht. Das Ein- und Alles ist ein inklusives Erfahrungsfeld der Sinne mit vielen tollen Spielmöglichkeiten und einer ganzen Menge zu entdecken!

Bezahlt wurde das Ganze durch die großzügige Spende, die wir zu unserer Einweihungsfeier von Laura Halding-Hoppenheit bekommen haben. Durch Corona mussten wir den Ausflug bereits einmal verschieben und waren jetzt sehr froh, ihn nun endlich zu realisieren.

Morgens um kurz nach 9 hat sich ein Teil unserer Gruppe am Gleis in Stuttgart getroffen, um gemeinsam mit der Bahn zu fahren. Auch Laura kam vor Ort um die Regenbogenfamilien mit uns gemeinsam zu begrüßen. Zu unserer großen Überraschung gab sie uns nochmal 300 Euro, mit denen wir „die Kinder verwöhnen sollten“.

Nach einer abenteuerlichen Zugfahrt mit einigen Schwierigkeiten – von denen wir uns nicht die gute Laune verderben ließen – sind wir gut angekommen. Die restlichen Teilnehmer*innen haben dort schon erwartet!

Dort ging es direkt weiter. Ein Teil der Kinder, hat mit ihren Eltern eine Schatzsuche gemacht. Begleitet von zwei Erlebnispädagog*innen und Mathias ging es über das Gelände in den Wald. Nach einer spannenden Suche wurden wir fündig!

Der andere Teil hat mit Rebecca in der Zwischenzeit eine Lamawanderung gemacht. Angefangen hat das Ganze im Stall, wo die zwei Mitarbeiter uns erst etwas über die verschiedenen Lamas erzählt haben. Auch den Unterschied zwischen Lamas und Alpakas haben wir dort gelernt! Danach sind wir mit den Lamas durch den Wald gelaufen. Zum Glück waren die Lamas so brav, dass die Kinder sie teilweise sogar alleine führen konnten.

Wieder zurück haben sich beide Gruppen zu einem gemeinsamen Mittagessen getroffen. Dank der Spende von Laura konnten wir die Gruppe noch zu Getränken einladen und den Kindern ein Eis spendieren!

Nachdem wir alle satt und gestärkt waren, haben wir das Gelände weiter erkundet. Es gab viel zu entdecken. Badewannen voller Kerne und Korken, optische Täuschungen, große Musikinstrumente und vieles mehr. Und auch die Erwachsenen hatten ihre Spaß!  Erst um 18 Uhr haben sich die letzten Eltern mit ihren Kindern und Mathias und Rebecca auf den Heimweg gemacht.

Liebe Laura, vielen herzlichen Dank an dich, wir sind sehr froh, dich als Unterstützerin zu haben.

Vielen Dank auch an alle Teilnehmenden für diesen lustigen, ereignisreichen Tag. Wir haben uns sehr gefreut, den Tag mit euch gemeinsam verbringen zu dürfen.

Zum IFED: Queere Führung in der Wilhelma am 6. Mai 1024 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Zum IFED: Queere Führung in der Wilhelma am 6. Mai

Wusstet ihr, dass es Tiere gibt, die ihr Geschlecht ändern können? Oder lesbische Delfine und Kühe? Dass männliche Seepferdchen Kinder bekommen und schwule Pinguine oder Störche gemeinsam Kinder groß ziehen? Neben diesen Beispielen aus der Tierwelt gibt es noch viele mehr. Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt ist weder unnatürlich noch ein menschengemachtes Phänomen. Homo- und Transfeindlichkeit dagegen schon.

Am International Familiy Equality Day (IFED) soll genau diese Vielfalt gefeiert werden – Vernetzung und Austausch steht im Vordergrund. Der IFED findet jährlich Anfang Mai statt und soll Regenbogenfamilien sichtbar machen und verschiedene Familienmodelle feiern. Dieses Jahr bietet BerTA zusammen mit der Wilhelma Stuttgart am Freitag den 6. Mai diese besonderen Führung an.

Anmeldungen können unter info@regenbogenfamilien-stuttgart.de gemacht werden, Anmeldeschluss ist der 29. April. Die Führung ist für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren und deren Eltern ausgerichtet und startet um 15:00 Uhr. Wir treffen uns bis spätestens 14:45 vor der Wilhelma. Im Anschluss findet ein gemeinsames Picknick ab 16:00 Uhr statt, der Treffpunkt hierfür wird noch bekannt gegeben. Zum Picknick kann jede*r auch ohne Anmeldung vorbeikommen.

Die Führung wird von der Wilhelma gesponsert und ist dadurch kostenfrei. Den Eintritt und die Verpflegung stellt jede*r selbst.

Wir freuen uns sehr, dieses tolle Angebot gemeinsam mit der Wilhelma Stuttgart durchzuführen und freuen uns auf eure Anmeldungen.

Oliver Hildenbrand zu Besuch 960 540 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Oliver Hildenbrand zu Besuch

Am Mittwoch den 29.03.22 hatten wir Besuch von Oliver Hildenbrand. Seit der Landtagswahl im März 2021 vertritt er den Stuttgarter Norden als direkt gewählter Abgeordneter im Landtag von Baden – Württemberg. Für die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist er unter anderem stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Sozial- und Innenausschuss und gehört dem Landtagspräsidium an.

Bei BerTA haben wir uns über über die Arbeit rund um Regenbogenfamilien ausgetauscht. Wir haben aus unserem Beratungsalltag berichtet, über verschiedene Wege mit ihren unterschiedlichen Herausforderungen zum Kind, von gesellschaftlichen und rechtlichen Schwierigkeiten, mit denen (werdende) Regenbogenfamilien noch immer zu kämpfen haben und auch wie es Kindern in Regenbogenfamilien geht. Es war ein vielfältiger, bunter Austausch und wir haben uns sehr gefreut, Oliver Hildenbrand bei uns begrüßen zu dürfen!

Co Parenting Eltern gesucht 1024 748 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Co Parenting Eltern gesucht

Bei einer unserer Beratungen kam der Wunsch nach einem extra Austauschtreffen für (werdende) Co Parenting Eltern auf. Co Parenting oder auch Mehrelternschaft ist eine Form der Familiengründung bei dem zumindest ein Teil der Eltern keine romantische Beziehung führen. Zum Beispiel können sich eine lesbische Frau und ein schwuler Mann zusammen finden, um gemeinsam ein Kind aufzuziehen. Genau so gibt es aber auch lesbische Paare die zusammen mit einem schwulen Mann oder einem schwulen Paar eine Elternschaft zu dritt oder zu viert führen möchten. Diese Paare haben noch einmal ganz andere Themen als lesbische, schwule oder queere Paare die in einer romantischen Beziehung zu einander stehen. Es muss ganz anders ausgehandelt und besprochen werden, wo das Kind aufwächst, wer wann Elternzeit nimmt oder wer bei mehr als zwei Elternteilen die rechtliche Elternschaft anerkennt. Da es eine relativ neue Form der Familiengründung ist, gibt es wenig Vorbilder in der Gesellschaft.

Gerne wollen wir einem Raum für alle schaffen, die an Co Parenting oder Mehrelternschaft interessiert sind oder es vielleicht sogar schon leben. Egal ob alleine, zu zweit, dritt oder mit mehr Personen. Schreibt uns gerne unter info@regenbogenfamilien-stuttgart.de, wenn ihr Lust auf ein Treffen mit (werdenden) Eltern in ähnlicher Situation habt.

Wir freuen uns von euch zu hören.

Geplante Kooperation mit Abseitz! 1024 768 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Geplante Kooperation mit Abseitz!

Gestern haben wir uns mit den zwei neuen Vorständinnen Melanie und Jolanda von Abseitz (dem Sportverein für Personen aus dem LSBTIQ Bereich und Freund*innen) getroffen. Gemeinsam wollen wir verschiedene Angebote von Krabbelgruppe bis Kinderturnen auf die Beine stellen! Dafür brauchen wir euch.

Ihr und Eure Kinder habt Lust auf so ein Angebot oder wünscht euch vllt. etwas ganz anderes? Schreibt uns gern eure Ideen und Vorschläge rund um Regenbogenfamilien, Sport und Action
Ihr habt sogar schon mal eine Krabbelgruppe oder ein Kinderturnen geleitet und habt Lust so etwas mit uns und Abseitz für Regenbogenfamilien auf die Beine zu stellen?

Schreibt uns gerne eine Mail an info@regenbogenfamilien-stuttgart.de oder ruft uns unter 071195357521 an!
Wir freuen uns von euch zu hören und halten euch auf dem Laufenden.

Wir machen Urlaub… 1024 768 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Wir machen Urlaub…

Vom 20. Dezember bis einschließlich 10. Januar bleiben wir geschlossen. Wir wünschen euch eine wundervolle Weihnachtszeit, enspannte Tage mit euren Liebsten und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Kommt gut durch die Zeit, passt auf euch auf und bleibt gesund.

Wir möchten uns bei euch für eurer Vertrauen bedanken, eure Unterstützung und eure Anfragen. Wir freuen uns sehr, euch auch im neuen Jahr begleiten und beraten zu dürfen und haben schon viele Ideen, die wir 2022 umsetzen möchten! Ihr habt Ideen oder Wünsche für das kommende Jahr? – Wir freuen uns, wenn ihr uns schreibt oder auf den AB sprecht!

Bis bald, euer BerTA Team.

(Das Foto wurde unter Einhaltung der 2G+ Regeln aufgenommen)

YouTubeDieser Inhalt ist blockiert. Bitte überprüfen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen.
Cookie Einstellungen / YouTube
BerTA im Podcast „Frau Courage“ 600 283 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

BerTA im Podcast „Frau Courage“

Am 25. November 21 ist eine Podcast Folge von Coras Podcast „Frau Courage“ herausgekommen, in dem sie mit Mathias und Rebecca über ihre Arbeit bei BerTA spricht.

Es geht darum, wie die Beratung bei BerTA abläuft, wie wir Menschen auf dem Weg zum Kind unterstützen und was wir sonst noch so tun. Außerdem sprechen wir über die gesellschaftliche Situation von Regenbogenfamilien und wie Regenbogeneltern ihre Kinder stärken können. Anhören kann man den Podcast entweder auf YouTube oder auch in Spotify.

Wir hatten viel Spaß bei dem Gespräch und haben uns gern mit Cora ausgetauscht. Sie selbst ist Regenbogenmutter und hat sich 2015 mit ihrer Frau ausgemacht, eine Familie zu gründen, als es noch viel weniger Unterstützungsmöglichkeiten für (werdende) Eltern gab. Vielen Dank für diese Möglichkeit, etwas über BerTA zu erzählen!

Austausch bei BerTA 1024 768 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Austausch bei BerTA

Gerade sind wir bei BerTA viel im Austausch mit anderen Organisationen.

Wir haben uns zum Beispiel mit der Adoptionsvermittlungsstelle der ev. Kirche in Stuttgart getroffen. Diese haben neben ihrer Beratungs- und Vermittlungsstelle für Adoption auch noch einen speziellen Fachdienst zur Vermittlung von Kindern mit Behinderung.

Auch mit dem Landesjugendamt Baden – Württemberg haben wir uns für einen tieferen Einblick in die Auslandsadoption zusammengesetzt. Die Adoption im Ausland ist ein langwieriger und je nach Land auch teurer Prozess. Viele Länder kommen für gleichgeschlechtliche Paare gar nicht in Frage, da die dortigen Gesetzte dagegensprechen. Umso wichtiger war es für uns, hier einen guten Einblick zu bekommen, um interessierte Paare gut beraten zu können.

Wir freuen uns immer sehr, uns auszutauschen und so auch BerTA immer wieder vorstellen zu können und sind froh, über das Interesse und die Offenheit, mit denen uns andere Einrichtungen begegnen.

Cookie Einstellungen

Selbstverständlich respektieren wir Ihre Privatsphäre. Darum überlassen wir Ihnen die Entscheidung, welche Cookies Sie zulassen. Ausgenommen davon sind lediglich technisch notwendige Cookies. Diese werden automatisch gesetzt, damit die Website funktioniert. Ihre Einstellungen können Sie natürlich jederzeit in unserer > Datenschutzerklärung ändern. Außerdem finden Sie dort sämtliche Details und Hinweisen zum Datenschutz.

Hier können Sie Ihre Einstellungen ändern

Wenn Sie Google Fonts blockieren werden die Schriften nicht richtig dargestellt.
Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie in unserer > Datenschutzerklärung
und in der Datenschutzerklärung von Google

Google Fonts ein/aus schalten
Eingebundene Videos ein/aus schalten
Google Maps ein/aus schalten
Diese Website verwendet Cookies. In den Einstellungen können Sie mehr dazu erfahren.