Allgemein

1.000 Euro Spende von reer 150 150 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

1.000 Euro Spende von reer

Für uns kam die Weihnachtsbescherung dieses Jahr etwas früher. Zum 100-jährigen Firmenjubiläum spendet reer, ein Familienunternehmen in Leonberg, eine Summe von insgesamt 100.000 Euro an verschiedene Einrichtungen und Organisationen, die ihre Arbeit dem Kindeswohl widmen. Reer setzt sich mit seinen Produkten für das Kindeswohl und die Kindersicherheit ein und engagiert sich auch darüber hinaus unter anderem mit dem Übernehmen von Kinderpatenschaften oder mit Produktspenden für Einrichtungen in der Region. Was wir besonders toll finden: Die Mitarbeiter*innen von reer wurden in die Spendenauswahl miteinbezogen, in dem sie ein Herzensprojekt für eine Spende vorschlagen konnten.

Als junge Einrichtung im Wachsen können wir dieses Geld gut gebrauchen und möchten reer herzlich danken, dass wir unten den ausgewählten Organisationen waren.

Kinderbuchlesung mit Frl. Wommy Wonder 1024 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Kinderbuchlesung mit Frl. Wommy Wonder

Gemeinsam mit dem Jugendhaus Mitte haben wir ein tolles Angebot im Dezember geplant. Für alle Kinder- und natürlich auch alle interessierten Erwachsenen – die Lust auf farbenfrohe Geschichten haben: Frl. Wommy Wonder, eine bekannte schwäbische Kabarettistin, Künstlerin und Drag Queen aus Stuttgart wird mit uns vielfältige bunte Kinderbücher abseits der Heteronormativität erkunden. Wir möchten Kinderbücher vorlesen, die Themen wie verschiedene Familienformen, Regenbogenfamilien und die Akzeptanz der Unterschiedlichkeit von Menschen und Lebensweisen beinhalten. Unsere Bücher werden diese Thematiken kindgerecht aufgreifen und in verschiedenen Geschichten verpacken. Ziel unserer Lesung ist, dass sich Kinder aus Regenbogenfamilien in den Geschichten wiederfinden. Auch Kinder aus heteronormativen Familien profitieren und lernen durch das Zeigen diverser Lebensweisen.

Gemeinsam mit euch möchten wir so einen schönen Nachmittag verbringen, passend zu der Jahreszeit Lebkuchen essen und Punsch trinken und spannenden Geschichten lauschen. Für die Kinder wird es eine Bescherung mit einer kleinen Überraschung geben. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Familien.

Wo: Jugendhaus Mitte, Hohe Str. 9, 70174 Stuttgart (Stuttgart Stadtmitte)
Wann: 11.12.2022, 15:30
Anmeldung unter: info@regenbogenfamilien-stuttgart.de, Anmeldung bis: 07.12.2022

Wir freuen uns auf euch.

Die Veranstaltung ist Teil unseres Projekts „Lies mal queer „. Finanziert aus Landesmitteln die der Landtag Baden – Württemberg beschlossen hat

BerTA beim Queerfilmfestival Esslingen 1024 768 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

BerTA beim Queerfilmfestival Esslingen

Am Samstag den 12.11 waren wir zu Gast beim Queerfilmfestival des Kommunalen Kinos Esslingen zur Vorführung des Film: „Mutter Mutter Kind“. Gemeinsam haben wir den Film angeschaut und uns danach mit den Zuschauenden ausgetauscht. Sandy, Mitorganisatorin des Festivals, hat von ihren eigenen Erfahrungen als Mutter in einer Regenbogenfamilie berichtet, während Rebecca von ihrer Arbeit und den Themen bei BerTA erzählt hat. Wie ist es für Regenbogenfamilie heute? Wo gibt es Diskriminierungen, Wie wichtig ist die Sichtbarkeit von queeren Lebensformen und wie können sich Regenbogenfamilien vernetzen? Auch über die Frage „Was ist Familie“, die der Film in verschiedenen Facetten immer wieder aufgreift, haben wir gesprochen. Hier können wir uns dem wunderbaren Schlusswort des Film anschließen: Familie ist, wo Liebe und Verantwortung ist!

Vielen Dank für die Einladung und allen Zuschauenden für die rege Diskussion und den Erfahrungsaustausch – es hat viel Spaß gemacht.

Bilder von der BerTA Halloween Party 1024 600 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Bilder von der BerTA Halloween Party

BerTA beim QueerFilmFestival Esslingen 724 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

BerTA beim QueerFilmFestival Esslingen

Im Rahmen des 34. Esslinger QueerFilmFestivals wird am Samstag den 12.11 um 16:30 der Film „Mutter Mutter Kind“ gezeigt!  Ein Langzeit – Familienporträt, bei dem eine Regenbogenfamilien 12 Jahre lang begleitet wurde.

Worum gehts? Alles beginnt 2004 mit einer Zeitungsannonce: Pedi und Anny suchen einen Samenspender. In einer Zeit, in der das Familienbild aus Mutter, Vater und Kind besteht und die Gesellschaft mit großer Ablehnung auf alles andere reagiert, geht ihr Traum mit Eike endlich in Erfüllung. Sie bekommen drei Söhne. Jahre später taucht plötzlich ein Mädchen auf, das ihre Brüder kennenlernen will. Hat Eike noch anderen Familien geholfen? Alte und neue Familiengeheimnisse werden gelüftet und der ganz normale Wahnsinn zwischen Windeln wechseln und Fußballspielen nimmt seinen Lauf.

„Die Frage, was Familie ist, beantwortet der Film unmissverständlich: Familie ist da, wo Liebe ist und Menschen Verantwortung füreinander übernehmen“ (epd film). Ihr wollt mehr Wissen? Hier findet ihr den Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=COpuQd1v6jc

Im Anschluss an den Film wird es ein Gespräch geben, bei dem auch wir von BerTA dabei sind!

Das QueerFilmfestival Esslingen findet im Kommunales Kino Esslingen, Maille 4-9, 73728 Esslingen statt. Der Vorverkauf hat bereits gestartet.  Wir freuen uns sehr, wenn ihr vorbeikommt, um diesen tollen Film zu sehen und mit uns in den Austausch zu gehen.

Flyer für den Bücherkoffer – jetzt bestellbar 768 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Flyer für den Bücherkoffer – jetzt bestellbar

Unsere Flyer für den Bücherkoffer sind angekommen! Ihr wollt Flyer für Eure Einrichtung oder kennt jemanden, dem oder der ihr gerne welche mitbringen möchtet? Meldet euch einfach bei uns unter info@regenbogenfamilien-stuttgart.de und wir schicken euch kostenfrei welche zu.

Unser neues Projekt – Lies mal queer! 1024 576 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Unser neues Projekt – Lies mal queer!

Warum wir vor Kisten voller Bücher sitzen? Heute kam unsere Bücherlieferung vom Erlkönig für unser neues Projekt „Lies mal queer – Bücherkoffer und Fortbildungen für soziale und öffentliche Einrichtungen“.

Wir werden verschiedene Koffer für das Kita- und Grundschulalter mit Kinderbüchern zusammenstellen, die von sozialen und öffentlichen Einrichtungen wie Kitas, Beratungsstellen, Grundschulen, Tageseltern, Bibliotheken, Jugendhäusern, etc. kostenfrei ausgeliehen werden können. Zentrale Themen sind verschiedene Familienformen, Regenbogenfamilien, Geschlechterrollen und die Akzeptanz der Unterschiedlichkeit von Menschen und Lebensweisen. In jedem Koffer findet sich auch eine Auswahl an fremdsprachigen Büchern und Sachbüchern für Fachkräfte. Neben den Bücherkoffern bietet BerTA Fortbildungen und Workshops in Einrichtungen für Fachkräfte an.

Unser Ziel? Die Lebensrealität von Kindern aus Regenbogenfamilien soll sich in den Bücherregalen ihres Umfelds abbilden, um die Identitätsfindung zu unterstützen. Auch Kinder aus heteronormativen Familien profitieren und lernen durch das Zeigen diverser Lebensweisen. In den Koffern finden sich eine Auswahl von Büchern, die das Thema „Vielfalt“ kindgerecht aufgreift. Teilweise wird die Thematik explizit erwähnt, teilweise treten sie selbstverständlich in der Rahmenhandlung der Bücher auf

Die letzten zwei Wochen waren wir also damit beschäftigt queere Bücherlisten zu durchstöbern, Rezensionen zu Kinderbüchern zu lesen und natürlich auch im eigenen Umfeld zu fragen, welche Kinderbücher gerne gelesen werden. Bestellt haben wir beim Erlkönig, der queeren Buchhandlung in Stuttgart. Schaut da mal vorbei, wenn ihr sie noch nicht kennt – online: https://www.buchladen-erlkoenig.de/ oder auch vor Ort in der Nesenbachstraße 52, 70178 Stuttgart, nicht weit von der Stadtmitte entfernt.

Für mehr Infos schreibt uns an:info@regenbogenfamilien-stuttgart.de. Hier werden wir euch natürlich auch auf dem Laufenden halten.

Finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat.

Halloween Kinderdisco am 02.11 1024 683 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Halloween Kinderdisco am 02.11

Die Tage werden kühler und das Wetter herbstlicher – passend dazu hier unser Angebot in den Herbstferien für Kinder aus Regenbogenfamilien und ihre Eltern.

Am 02.11 von 18:00 bis 21:00 Uhr möchten wir mit euch – mit einem kleinen bisschen Verspätung – eine Halloween Party feiern. Mit einer Kinderdisco, Essen und alkoholfreien Cocktails und einem Lagerfeuer inklusive Gruselgeschichte und Stockbrot. Marcelo, den die einen oder anderen schon kennen, wird Kinderschminken anbieten.

Wir freuen uns, wenn ihr verkleidet kommt und Lust habt, etwas für unser Essensbuffet beizusteuern. Es wäre toll, wenn ihr auch eigene Stücke für das Stockbrot mitbringt.

Aufgrund unseren räumlichen Kapazitäten findet das Angebot im Mütterzentrum Süd nach ihren Öffnungszeiten statt, wir sind da also völlig ungestört. Das Mütterzentrum Süd befindet sich im Gebrüder Schmid Weg 13, 70199 Stuttgart. Wichtig: Vor Ort gibt es keine Parkplätze.

Wir freuen uns über eine Anmeldung an: info@regenbogenfamilien-stuttgart.de bis zum 25. Oktober.

(Bild: David Menidrey – unsplash.com)

Frag eine Kinderwunschklinik – Infoabend bei BerTA 768 1024 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Frag eine Kinderwunschklinik – Infoabend bei BerTA

Am 13 September hatten wir unsere Kooperationsveranstaltung mit Dr. Katharina Mayer – Eichberger von der Kinderwunschpraxis Villa Haag. Sie hat ihre Arbeit in der Praxis vorstellt und was überhaupt passiert, wenn man als Paar das erste Mal in eine Kinderwunschpraxis kommt. Von Erstgespräch über Samenbank bis hin zu den verschiedenen Methoden zur Insemination und künstlicher Befruchtung hat sie einen guten Überblick gegeben. Danach konnten Fragen gestellt werden und es hat sich auch untereinander ein reger Austausch entwickelt. Einige der anwesenden Paare und Einzelpersonen hatten schon konkrete Fragen, während andere sich erstmal einen Überblick verschaffen wollten. Besonders gefreut hat uns auch, dass sich die Teilnehmerinnen unter einander vernetzt haben – am Ende des Abends wurde sogar eine WhatsApp Gruppe gegründet, um sich weiter auszutauschen und in Kontakt zu bleiben. Wir möchten Danke sagen, für diesen tollen, herzlichen und offenen Vortrag voller Informationen – auch wir von BerTA konnten einige neue Infos für uns und zukünftige Beratungen mitnehmen. Vielen Dank auch an alle Teilnehmerinnen, die diesen Abend mit ihren Fragen und Geschichten lebendig gemacht haben.

Minister Lucha besucht auf Sommertour BerTA 1024 683 BerTA - Regenbogenfamilien in Stuttgart

Minister Lucha besucht auf Sommertour BerTA

Am Mittwoch den 03.08 war Manne Lucha, Minister für Soziales, Gesundheit und Integration, im Rahmen seiner Sommertour, bei der er soziale Einrichtungen in Baden-Württemberg besucht, auch bei BerTA zu Besuch.

Neben den zwei Vorständinnen des LSVD Baden-Württemberg e.V., Brigitte Aichele – Frölich und Uli Goth sowie den beiden Mitarbeitenden von BerTA – Rebecca Rottler und Mathias Bolter, waren auch verschiedene Regenbogenfamilien zu Gast, die sich schon lange in einer ILSE-Gruppe (Initiative lesbischer und schwuler Eltern), beim LSVD und darüber hinaus engagieren. Einige davon sind langjährige Pionierinnen. Sie haben schon vor vielen Jahren Regenbogenfamilien und eine ILSE-Gruppe gegründet, als die rechtlichen Regelungen und die soziale Anerkennung noch längst nicht so weit war wie heute. Auch zwei junge Erwachsene, die beide in einer Regenbogenfamilie aufgewachsen sind, waren zu Gast und haben das Gespräch durch ihre Perspektiven bereichert.

Zunächst hat Brigitte Aichele-Frölich den LSVD Baden-Württemberg e.V. vorgestellt. Der LSVD Ba-Wü ist Trägerverein der Beratungsstelle BerTA. Brigitte Aichele-Frölich hat vor allem darauf hingewiesen, dass sich der LSVD – mit Ausnahme der Stellen von BerTA – rein ehrenamtlich organisiert. In einer Vorstellungsrunde aller Ehrenamtlichen wurden verschiedene Geschichten geteilt, die deutlich machten, dass die Anerkennung von Regenbogenfamilien und LSBTTIQ auch heutzutage in vielen Bereichen der Gesellschaft noch nicht erreicht ist.

Hier wurde auch nochmal ersichtlich, dass es außer in Stuttgart keine hauptamtlichen Ansprechpartner*innen für (Beratungs-) Angebote für Regenbogenfamilien gibt. Der Bedarf ist jedoch riesig. Auch die Entstehung von BerTA ist auf ehrenamtliches Engagement des LSVD Baden-Württemberg zurückzuführen. Rebecca Rottler und Mathias Bolter berichteten von ihrer Arbeit bei BerTA, von dem schwierigen Start der Beratungsstelle unter Pandemiebedingungen 2020, den Umzug in die eigenen Räumlichkeiten und dem mittlerweile vielfältigen Tätigkeitsfeldern von BerTA. Aus dem Beratungsalltag von BerTA wurde berichtet, wie unterschiedlich die Jugendämter die Stiefkindadoption und die Vermittlung von Pflege- und Adoptivkindern handhaben. Dies konnten viele der ehrenamtlichen Anwesenden bestätigen.

Deutlich wurde auch, wie sehr das Ehrenamt an seine Grenzen angelangt ist. Wir brauchen mehr Beratungsangebote wie BerTA auch in anderen Regionen des Landes.

Brigitte Aichele-Frölich und Anica Abd- el Ghani berichteten von der geplanten Regenbogenfamilienkonferenz, die im kommenden Jahr in Mannheim stattfinden soll.

Minister Lucha hörte genau zu und stellte viele Fragen. Er versprach, die angesprochenen Punkte „mitzunehmen“ und weiterzudenken.

Wir sagen: Vielen Dank Herr Minister für Ihren Besuch und Ihr Interesse am LSVD Baden-Württemberg e.V., an BerTA und an unserer Arbeit für Regenbogenfamilien!

Cookie Einstellungen

Selbstverständlich respektieren wir Ihre Privatsphäre. Darum überlassen wir Ihnen die Entscheidung, welche Cookies Sie zulassen. Ausgenommen davon sind lediglich technisch notwendige Cookies. Diese werden automatisch gesetzt, damit die Website funktioniert. Ihre Einstellungen können Sie natürlich jederzeit in unserer > Datenschutzerklärung ändern. Außerdem finden Sie dort sämtliche Details und Hinweisen zum Datenschutz.

Hier können Sie Ihre Einstellungen ändern
Eingebundene Videos ein/aus schalten
Google Maps ein/aus schalten
Diese Website verwendet Cookies. In den Einstellungen können Sie mehr dazu erfahren.